Multiple Häuser als gemeinschaftlicher Stützpunkt
von Dienstleistung und Nachbarschaft

27. November 2018 - Abschlusspräsentation

Zu diesem Termin wurde das Praxiskonzept für ein multiples Raum- und Nutzungskonzept für die Alte Dorfschule m.H. in Jahnshain inkl. einer ersten Wirtschaftlichkeitsprognose vorgestellt. Eine ausführliche Projektdokumentation des Vorgehens und der Ergebnissen wird dem Auftraggeber, dem Landkreis Leipzig, Stabsstelle des Landrates, Wirtschaftsförderung/ Kreisentwicklung noch im Dezember übergeben.

13. November 2018 - Sondertermin

Auf Wunsch des Bürgervereins wurde dieser Sonder-Termin für ein entspannte Gesprächsrunde mit Aktiven der Nachbarorte organisiert. Im Haus der Begegnung in Kohren-Sahlis wurde die Idee des Multiplen Hauses und der damit verbundenen Netzwerkgedanke mit Mitgliedern des Ortschaftrates Kohren-Sahlis, Vertreterinnen der Stadtverwaltung Frohburg und dem Ortschaftsratsvorsitzenden aus Rathendorf diskutiert. Im Ergebnis unterstützten alle Anwesenden den Standort "Alte Dorfschule in Jahnshain" als Ausgangsort für ein mögliches Netzwerk Multiples Haus im Kohrener Land. 

04. September 2018

Der fünfte Ortstermin diente der Projekt- und Raumkonzeptvorstellung für potentielle Nutzer. Leider waren aufgrund der Sommerpause viele Akteure terminlich verhindert, dennoch konnten einige positive Rückmeldungen präsentiert werden, so z.B. von einer Musik- und Kunstschule, einem Lebensmittelhändler, einer Physiotherapeutin, einer Demenzberatungsstelle, einer Bibliothek, einer Häuslichen Kranken- und Seniorenbetreuung, dem Sozialamt sowie sogar auch einer Allgemeinärztin. Daneben wurde auch das Raumkonzept erneut zur Diskussion gestellt und mit der Stadtverwaltung mögliche Finanzierungsmodelle diskustiert.

22. August 2018

Während des vierten Ortstermins besprachen Mitglieder des Bürgervereins i.G. JaLiMeu gemeinsam mit dem Team von rb architekten potentielle weitere Netzwerkstandorte für multiple Häuser in Linda, Gnandstein, Kohren-Sahlis und Rathendorf. Zudem wurde diskutiert, welche Nutzer aus dem Bereich Gesundheit, Einzelhandel, Friseur und Freizeit und Kultur aus der Region zum Nutzerworkshop eingeladen werden sollten.
Außerdem wurde, aufbauend auf dem letzten Ortstermin im Juli, zwei Vorschläge für ein Raumkonzept vorgestellt, welche miteinander verglichen und diskutiert wurden.

16. Juli 2018

Beim dritten Ortstermin stand die Fragestellung, wie die Anforderungen an ein multiples Haus unter Berücksichtigung des ermittelten Bedarfs und der Wünsche der Dorbewohner in der Alten Dorfschule m.H. in Jahnshain umgesetzt werden können. Das Team von rb architekten stellte dabei die Ergebnisse des Bedarfsworkshops und ein erstes Raumkonzept vor und diskutierte mit Akteuren des Bürgervereins i.G. JaLiMeu über die Raumaufteilung in einen öffentlichen Zugangsbereich, Räume mit unterschiedlichen Nutzungsanforderungen, ein öffentliches barrierearmes WC und Perspektiven zum altersgerechten Wohnen im 2. Obergeschoss.

28. Juni 2018

Bedarfsworkshop mit Bewohnern aus Jahnshain und den umliegenden Dörfern zum Zusammentragen von Wünschen, Ideen und Vorschlägen für die künftige Nutzung der Alten Dorfschule m.H. Zur Einstimmung wurde im Vorfeld ein Hörspiel mit Bildern der Aktion "Unser Dorf, unsere Schule, meine Geschichte" vorgeführt. Grillverpflegung und Getränke rundeten bei bestem Sommerwetter den Einsatz ab.

  • © rb architekten
  • © rb architekten
  • © rb architekten
  • © rb architekten
  • © rb architekten
  • © rb architekten
  • © rb architekten
  • © rb architekten

31. Mai 2018

Anlaufberatung mit den Akteuren aus Ortschaftsrat und Bürgerverein i.G. JaLiMeu sowie Gesine Sommer vom Landratsamt und Thomas Wesz aus der Staatskanzlei.

  • Konzeptvorstellung
  • Die Runde der Akteure
  • Die ehemalige Schule in Jahnshain
  • Kantorat und Kirche
  • Der alte Gasthof

08. Mai 2018

Auftaktgespräch mit den Projektpartnern zur Terminabstimmung und dem Projektablauf im Landratsamt in Borna.

01. Mai 2018

Offizieller Projektstart "Alte Dorfschule m.H. in Janhshain" - Aufbau eines Netzwerkes Multiples Haus im Kohrener Land: Über einen Zeitraum von 8 Monaten werden die Akteure in Jahnshain und Nachbardörfern bei der Aktivierung eines regionalen mH-Aktivierungskonzeptes fachlich begleitet.

Auftraggeber

gefördert durch

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung