Multiple Häuser als gemeinschaftlicher Stützpunkt
von Dienstleistung und Nachbarschaft

Erstes Netzwerk für die Region Mansfeld-Südharz entwickelt sich!

Im Anschluss an vorangegangene Veranstaltungen wird es für die "Harzpforte-Orte" konkret:

bei einem durch das Bildungswerk KPV e.V. unterstützten Workshop konnte eine vertiefende Bedarfsauswertung für die Orte Breitenbach, Horla, Rotha und Wolfsberg präsentiert und gemeinsam mit Oberbürgermeister, Ortsbürgermeistern und Ortschaftsräten anhand von Grundrissen Möglichkeiten für Multiple Häuser in diesen Orten diskutiert werden. Nun steht die weitere Konzepterarbeitung für ein Netzwerk Daseinsvorsorge durch Multiple Häuser an!

 

Erste Bedarfsdiskussion in Sangerhausen!

Der Landkreis Mansfeld-Südharz in Sachsen-Anhalt hat seit Jahren mit wachsenden strukturellen Problemen auch im Bereich der Daseinsvorsorge zu kämpfen.

Im September 2014 hatten Oberbürgermeister und das Bildungswerk KPV e.V. kommunale Entscheidungsträger und regionale Akteure und Investoren in das Rosarium in Sangerhausen eingeladen, um das Thema Daseinsvorsorge und das Multiple Haus als Lösungsansatz für den ländlichen Raum zu diskutieren.

Nach einem Ortstermin im Dezember in der Region und dem Besuch mehrerer Dörfer (rote Kreise) fand am 24. März 2015 ein regionaler Workshop zur ersten Bedarfsermittlung statt.

Am 13. Mai wurde die Dokumentation "Alte Dorfschule m.H." - Vom Leerstand zum Multiplen Haus, Modellvorhaben in Sachsen-Anhalt Stadt Sangerhausen und ihre Ortsteile an den Oberbürgermeister übergeben und das Projekt damit vorläufig abgeschlossen.

 

Unterstützung von